EZH family 40Jahre

Nur das Beste für mein Kind!

Wir beraten und unterstützen Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien – und das tun wir erfolgreich nunmehr seit 40 Jahren ... übrigens kostenfrei für die unterstützten Familien.

Durch die jahrelange Beratungsarbeit haben wir besondere Kompetenzen in der Beratung bei familiären Krisen, mit entwicklungs- und wahrnehmungsgestörten Kindern, mit psychosozial belasteten Kindern und Familien, mit Schul- und Lernstörungen.

Qualifiziert und kompetent

Wir arbeiten mit einem hohen Standard, multiprofessionell, passgenau, vernetzt und sozialräumlich. Fast alle Mitarbeiter haben neben ihrer Profession noch weitere Zusatzausbildungen, die im Einzelfall nutzbringend zum Tragen kommen.
In den Beratungsstellen wird systemisch, familien- und kindertherapeutisch gearbeitet.


                    + + + +    EZH-News    + + + +                

lädt im Juni zu zwei Themenabenden ein:

Pubertät – Zwischen „Zickenterror“ und „Hotel Mama“

am Donnerstag, den 1. Juni um 18 Uhr
Die Pubertät stellt Jugendliche und ihre Eltern vor neue Herausforderungen und kann alle Beteiligten an die Belastungsgrenze bringen.
Wie können Familien diese Zeit gemeinsam meistern und Eltern eine gute Beziehung zu ihren jugendlichen Kindern aufrechterhalten? Der Abend bietet Informationen, Anregungen und Gelegenheit zum Austausch.

Smartphone & Co – die Herausforderung im Familienalltag

am Montag, den 12. Juni um 18 Uhr
Familie ist der zentrale Ort in der Kinder den Umgang mit Medien lernen.
Neben einer allgemeinen Einführung soll das Thema an diesem Abend „ Nutzung von Smartphones“ sein. Wie können hilfreiche Regeln im Familienalltag getroffen werden? Welche Gefahren sollten Eltern beachten? Bringen Sie gerne auch Ihre Fragen mit. Es wird genug Zeit sein, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die beiden Veranstaltungen finden in der
Erziehungsberatungsstelle Hohenhorst, Schöneberger Straße 50, 22149 statt.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Sollten Sie weitere Informationen wünschen, rufen Sie uns gerne an. Telefon: 350 150 115

  

Neues Elternlotsenprojekt im Alstertal

Neben dem Hohenhorster Nachbarschaftsmütterprojekt
beginnt Erziehungshilfe e.V. im Juni 2017 ein weiteres
Lotsenprojekt am Tegelsbarg.
Ruth Lahann und Esther Kromminga werden als neue Mitarbeiterinnen dann auch im Alstertal Frauen und Männer
mit Migrationshintergrund für die Unterstützung und Begleitung von Eltern aus anderen Kulturkreisen schulen.

Ältere Nachrichten